Das Präsidium

 

Jasmin Besig
– Präsidentin (ehrenamtlich) –

Jasmin Besig (geb. 1975) studierte zunächst Gesang an der Musikhochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim. Zehn Jahre arbeitete sie als Sängerin und trat auf internationalen Opern- und Konzertbühnen auf. Das Studium sowie später auch der Beruf der Sängerin brachte sie intensiv mit Körper, Atem und Stimme in Kontakt.

Bereits im Alter von 9 Jahren kam Jasmin Besig durch ihre Mutter mit Yoga und Meditation in Berührung. Der Yoga war stets präsent und wurde auf allen Ebenen in den Familien-Alltag integriert. Jasmin Besig absolvierte schließlich eine 3-jährige Yogalehrer-Ausbildung am Karunachala Yoga Institut bei Barbara Summerer (direkte Linie von Paramapadma Dhiranandaji (Samir Kumar Ghosh) und direkte Linie von Reinhard Kunert). 2008 erhielt sie die offizielle Erlaubnis, den klassischen Yoga (Astanga Yoga) zu unterrichten. Jasmin Besig ermutigt ihre Schüler stets, Yoga und Meditation in den Alltag zu integrieren und zeigt hierzu konkrete Wege auf.

Ihre geistige Heimat fand sie bei ihren Wurzel-Lehrern Tenzin Wangyal Rinpoche, Khenpo Tenpa Yungdrung Rinpoche und Geshe Samten Tsukphud, unter deren Führung sie in der tibetischen Tradition des Yungdrung Bön studiert und praktiziert.

 

 

Gertrude Schmidlechner
– 1. Vizepräsidentin (ehrenamtlich) –

Gertrude Schmidlechner (geb. 1970) absolvierte eine 3-jährige Yogalehrer-Ausbildung am Karunachala Yoga Institut bei Barbara Summerer (direkte Linie von Paramapadma Dhiranandaji (Samir Kumar Ghosh) und direkte Linie von Reinhard Kunert). 2008 erhielt sie die offizielle Erlaubnis, den klassischen Yoga (Astanga Yoga) zu unterrichten.

 

Barbara Summerer
– 2. Vizepräsidentin (ehrenamtlich) –

Barbara Summerer (geb. 1954) ist eine durch Paramapadma Dhiranandaji (Samir Kumar Ghosh) ausgebildete Yogalehrerin. Von Paramapadma Dhiranandaji erhielt sie 1992 die Erlaubnis den klassischen Yoga zu unterrichten. Zuvor absolvierte sie ein achtjähriges Meisterstudium in Hatha-Raja-Yoga, Meditation und Mystik bei Reinhard Kunert in München. 1992 gründete sie die erste Yogaschule in Rosenheim Karuna Zentrum (jetzt Karunachala Institut mit Sitz in Ungarn). 1994 entwickelte sie den Karunachala-Prozess und hält Vorträge über die Heilkraft der Farben und Symbole. Seit 2004 bietet Barbara Summerer regelmäßig Ausbildung von Yogalehrern, Kurse, Workshops und Heilfasten-Wochen an.
Barbara Summerer arbeitete darüber hinaus elf Jahre lang als Therapeutin in der Krisen-Interventions-Therapie in einer bekannten psychosomatischen Klinik in Deutschland (Bayern).